Schanz, Peil, Groß und Kromm

|

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ole Schanz, 12 Jahre
Jonathan Peil, 13 Jahre
Jan Groß, 12 Jahre
Simon Kromm, 13 Jahre

Gymnasium Burgdorf

Beste Arbeit der Aufgabe in der Kategorie Medien

Kommentar der Bundesjury:

Als Ole morgens aufwacht, ist sein Handy verschwunden. So bleibt ihm nicht anderes übrig, als sich mal mit seinem spanischen Austauschschüler Pedro zu unterhalten. Die zwei treffen daraufhin auch noch Brian und Philippe und vergnügen sich vielsprachig in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch auf einem Spielplatz. Als sich einer verletzt, zeigen alle vier Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft. Zuhause angekommen stellt sich heraus, dass es ein perfider Plan der Eltern gewesen ist, Ole einen Tag ohne Handy erleben zu lassen. Überzeugende Story, da der Handyentzug zu mehrsprachiger Kommunikation, europäischem Austausch und europäischer Solidarität in der Not führt. Somit auch deutlicher Appell von Ole, Jonathan, Jan und Simon, in Europa miteinander zu sprechen, zu spielen und sich zu helfen. Vielleicht Eltern auffordernd, ruhig die Handys ihrer Kinder mal zu verstecken …

Weitere Beiträge:

Anderthalb Tage im politischen Herzen Europas

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Für 7 Gewinner:innen aus Baden-Württemberg ging es vom 06. bis 08. September für anderthalb Tage nach Brüssel zu Rainer Wieland, der nicht nur Abgeordneter der EVP-Fraktion, sondern auch...

Drei Tage Street-Art in der Graffiti-Hauptstadt Europas

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Für die älteren Preisträger:innen aus der Kategorie „Bild“ vergibt die Bundesjury ein dreitägiges Urban-Art-Seminar in Berlin, dessen Programm mit spannenden Einblicken in ein paar der...

Eine Woche Europa erleben im Westerwald

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Amelie aus Berlin hat mit ihrem Text in der Aufgabe "Mach mal minimal!" nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ gewonnen, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering...

Start des 70. Europäischen Wettbewerbs: Europäisch gleich bunt

Das diesjährige Motto ist eine Vision für die Zukunft, ein Traum, der erst wahr werden muss. In Vielfalt geeint? In der Wirklichkeit ist es noch ein langer Weg dahin: Noch immer verwehren Barrieren die Teilhabe, Benachteiligung verhindert Karrieren, Vorurteile...