„Sport beyond the borders“ | eTwinning-Projekt des Amandus-Abendroth Gymnasiums Cuxhaven

|

  • Projekttitel: Sport beyond the borders
  • Alterstufe: 12 bis 15 Jahre
  • Teilnehmende: Schulen aus Spanien, Polen, Rumänien und Deutschland
  • Ziel war es, sich via eTwinning mit den verschiedenen Aspekten des Sports auseinanderzusetzen und dabei die Realität von Teenagern kennenzulernen, die in verschiedenen europäischen Ländern leben

 

Ein besonderes Interesse hatten die Schülerinnen und Schüler aus den Schulen in Spanien, Polen, Rumänien und Deutschland an verschiedenen Aspekten des Sports. Kinder lieben Sport. Sport stärkt soziale Strukturen und Netzwerke. Teamarbeit, Toleranz und Fairness sind genauso Bestandteil wie persönliche Fitness und das Streben nach Bestleistungen. Beim Sporttreiben spielen Hautfarben, soziale Herkunft oder Religion dagegen keine Rolle. So entstand, zusammen mit den Lehrkräften der jeweiligen Klassen, das Projekt “Sport beyond the borders”.

Das Projekt „Sport beyond the borders“ zielt auf die verschiedenen Aspekten des Sports ab. Neben dem Spaß an der Bewegung geht es um Lieblingsdiziplinen, Werte des Sports (Fairness, Teamwork, Kooperation, Ausdauer, Leistungsstreben, …), aber auch um die sprachliche Auseinandersetzung mit dem Thema Sport (Vokabeln, Satzstrukturen, …). Darüber hinaus erlangen die Jugendlichen Kenntnisse der Partnerländer, der dortigen Geografie und Geschichte und erfahren viel über Traditionen und Lebensweisen der PartnerschülerInnen. Die vielfältige Verwendung von unterschiedlichen Webtools motiviert die Klassen und schult ihre ICT-Fähigkeiten.

Gemeinsame Skype-Treffen sowie die regelmäßige Kommunikation über die eTwinning Plattform haben die SchülerInnen aus den Ländern auch über die Thematik hinaus einander nähergebracht und deren Sprach- und Informationsfähigkeiten verbessert.

Weitere Beiträge:

Fragen zur Online-Datenbank? Wir helfen weiter!

Sie haben Fragen zur Anmeldung oder Einreichen von Beiträgen in der Onlinedatenbank? Für alle teilnehmenden Lehrkräfte des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs bieten wir im neuen Jahr drei Termine für offene Sprechstunden an, um jegliche Fragen rund um die Datenbank...

Nachruf auf Heribert Maring, 04.09.1953 – 19.11.2022

Im Namen der Landesjury Niedersachsen verfasste Claudia Kirsten, Landesbeauftragte des Europäischen Wettbewerbs, die folgenden Worte. Die Landesjury Niedersachsen muss Abschied nehmen von Heribert Maring, der bis zum Jahr 2018 Landesbeauftragter für den Europäischen...

Studentische Unterstützung gesucht!

Das Team der Geschäftsstelle des Europäischen Wettbewerbs in Berlin sucht ab sofort studentische Unterstützung! Wer keine Scheu vor digitalen Verwaltungsstrukturen hat, sich gerne in den sozialen Medien ausdrückt und bereits erste Erfahrungen mit Eventmanagement und...

Aufzeichnung der Online-Fortbildung zum 70. Europäischen Wettbewerb

Mehr als 250 Lehrerinnen haben in insgesamt vier Online-Fortbildungen zwischen August und November Informationen zum 70. Europäischen Wettbewerb erhalten. In 90 Minuten erhielten interessierte Lehrer:innen kompakt Inspiration und Wissenswertes zur neuen Runde. Unter...

Interview (fast) ohne Worte mit Nelson

Unser ehemaliger Praktikant Nelson Tang ist jetzt studentischer Mitarbeiter im Europäischen Wettbewerb. Da wir zur Zeit wieder Verstärkung im Team der Geschäftsstelle des Europäischen Wettbewerbs suchen (hier gibts alle Infos dazu), haben wir einmal Nelson gefragt,...