66. Europäischer Wettbewerb

Anmeldung

© Fotolia/ Markus Bormann

In der 64. und 65. Wettbewerbsrunde wurde in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Bayern ein neues Anmeldeverfahren für den Europäischen Wettbewerb getestet. Im Schuljahr 2018/19 ist es nun so weit:

Wir steigen bundesweit von der Papier- auf die Onlineanmeldung um!

Ab August 2018 steht diese allen Interessierten unter www.anmeldung-ew.de offen. Inhaltlich ändert sich wenig bei der Anmeldung, doch da das neue Verfahren beim ersten Mal ungewohnt ist, sollte etwas mehr Zeit für den Anmeldeprozess eingeplant werden als bisher.

Am Anfang ist die Registrierung der betreuenden Lehrkräfte erforderlich, denn sie müssen – wie bisher auf dem Formblatt 2 – angeben, wie viele Schülerinnen und Schüler unter ihrer Leitung am Wettbewerb teilgenommen haben. Die Schülerinnen und Schüler, deren Arbeiten für die Landesjury ausgewählt wurden, melden sich selbst an – aber erst nachdem sie von der betreuenden Lehrkraft dazu aufgefordert wurden! Sie ordnen sich Schule und Lehrkraft zu, machen Angaben zu sich und zur Wettbewerbsarbeit und erteilen das Einverständnis zur Nutzung der Daten und der Arbeit. Wichtig: Bei Schülerinnen und Schülern, die jünger als 16 Jahre alt sind, müssen die Erziehungsberechtigten das Einverständnis erteilen!

Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern stehen unterstützende Materialien zum neuen Anmeldeverfahren zur Verfügung:

Tutorial für Lehrkräfte:

 

Tutorial für Schülerinnen und Schüler:

 

Die Landesbeauftragten und die Mitarbeiter/-innen der Bundesgeschäftsstelle unterstützen Sie gern!