Vincent Salzer

|

13 Jahre, Veit-Höser-Gymnasium Bogen

Man muss gar nicht weit schauen, um Europa vor Ort zu entdecken.
Der 13jährige Vincent Salzer aus Bayern zeigt in seiner Arbeit die kleinste und zugleich die wichtigste Gemeinsamkeit Europas: Euromünzen. Täglich halten wir das Zahlungsmittel in den Händen und vergessen dabei, dass es erst vor 20 Jahren zur Währungsumstellung gekommen ist. Das gemeinsame Zahlungsmittel vereint die Länder Europas und die unterschiedlichen Bildseiten der Münzen zeigen die Vielfalt der Kulturen. Europa vor Ort zu zeigen in dem, was wir täglich in den Händen halten, aber nicht mehr wahrnehmen, ist eine geniale Idee. Bildidee und die Umsetzung, in einem zeitaufwendigen und grafisch sehr gut gestalteten, mehrfarbigen Linolschnitt, haben der Jury sehr gefallen.

Weitere Beiträge:

Strahlende Gesichter in Niedersachsen

Am 10. Mai 2022 wurden Niedersachsens Preisträgerinnen und Preisträger wurden in Präsenz im Landtag in Hannover geehrt.  Im Saal war aufgeregtes Murmeln vor Beginn der Veranstaltung zu hören und erfreute Gesichter bei der Begrüßung durch den stellvertretenden...

Vorhang auf für neun Minuten Nachhaltigkeit

Ein Best-of der diesjährigen Wettbewerbsbeiträge ist jetzt im Video zu sehen. Darin werden herausragende Bilder, Videos, Songs und Projekte präsentiert, die zum Thema „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ entstanden sind. Es ist fast unmöglich, die gesamte Bandbreite...